Maracujas ohne Ende

Endlich ist sie vorbei, die Maracujaschwemme, die wir dieses Jahr hatten.

Maracuja Caipis, Maracuja Kuchen – und kein Ende… so schien es die letzten Wochen. Aber nun ist es vorbei, und schon sind wir traurig drüber und hoffen, dass die nächste Saison wieder genug bringt.

Über die Saison hinweg hab ich viele Kuchen gebacken, und dann einen super leckeren schnellen Maracuja-Streuselkuchen aus vielen Rezepten zusammen entwickelt, die ich im Internet gefunden hab. Herausgekommen ist das Rezept:

Maracuja-Streuselkuchen
330 g Mehl
160 g Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
130 g Butter – kalt

3-5 Maracujas je nachdem wie gross sie sind.

Guss:
1/2 – 1 Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker, in der Sahne aufgelöst

Alle Zutaten am Besten in einem Food-Processor zu einem Teig zerhacken – geht auch sehr gut mit einem Dough-Cutter manuell. Der Teig soll sehr fein und staubig sein, dann ist er richtig, wirkt eher nicht wie Streusel. Ich habs im Mixer probiert, aber der dreht manchmal durch und bekommt nicht die ganze Menge zu fassen.
28er Springform einfetten. Zwei Drittel der Streusel in die Springform geben, etwas andrücken und einen kleinen Rand formen, höchstens 1/2 cm hoch, nur so, dass die Maracujas dann nicht auslaufen. Darauf das Maracujafruchtfleisch mit den Kernen (das knuspert beim Essen so schön) geben, so dass der Boden gut bedeckt ist. Restliche Streusel drüberkrümeln.

200°C, 40 Minuten

Sofort, wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, mit der Zuckersahne übergiessen. Das zischt richtig schön. Dann den Kuchen für eine Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Den Kuchen kann ich mir auch gut mit allerlei Marmelade gefüllt vorstellen.

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1. Das Geräusch über uns fliegender Hubschrauber (über uns geht die Standardroute Sao Paulo – Campinas) nähert sich wieder dem Normallevel – schaut so aus, als ob Business as usual is back.

2. Der Geschmack Sizilianischer Zitronen ist einfach unvergleichlich.

3. Der Geruch von Limonen- und Zitronenblüten weht grad durch unseren Garten.

4. Der Anblick unserer Limonen- und Zitronenbäume voller Blüten lässt auf eine grosse Ernte hoffen.

5. Die Lust auf Limonen- oder Zitronenkuchen ist noch gross, in ein paar Wochen wird sich das ändern, nach der Menge der Limonen zu urteilen, die noch an den Bäumen hängt...

6. Das Gefühl endlich frische Zitronen hier zu ernten ist toll.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf arabisches Essen – delivery, mal was neues, morgen habe ich geplant, hm, mal sehen, was uns so zuhause einfällt…und Sonntag möchte ich Spaghetti essen!

Quelle: scrapimpulse – Scrapbooking, Reisen, Lifestyle

Freitag-Füller

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1. Heute wird es sonnig aber kalt.

2. Ich liebe Erdbeeren mit Sahne.

3. Ich hatte gute Vorsätze was ich alles tun könnte während der Quarantäne…hm…..

4. Jeden Tag gibt es momentan den schönsten Sonnenuntergang.

5. Zum Frühstück gabs heute lecker Erdbeer-Streuselkuchen – mmmhhhh.

6. Ich möchte mal gerne die Zeitung lesen und danach sagen: ich hab mich nicht geärgert.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Fondue – das kalte Wetter hier muss man ausnützen –, morgen habe ich geplant, Schupfnudeln zu machen und Sonntag möchte ich mal wieder Kaiserschmarrn!

Quelle: scrapimpulse – Scrapbooking, Reisen, Lifestyle