Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1. Es ist mir viel zu kompliziert …ja was eigentlich?.

2. Ach ich würde so gerne wieder meine Nägel machen lassen im Nagelstudio.

3. Ob man die Studios bald wieder aufmacht?.

4. Die Menge an Impfdosen, die weltweit herzustellen ist, ist schier unfassbar.

5. Das Leben geht weiter, höre ich ständig – die Frage ist wie und welches Leben...

6. Krimis und Bücher über Astrophysik und Astronomie lese ich gerne.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hm, welchen Drink mixe ich mir heute abend?, morgen habe ich geplant, wieder mal Physiotherapie in aller Herrgottsfrüh und Sonntag möchte ich – muss ich – mal wieder Brotbacken und das ganze Wochenende über auf jedenfall mich weiter mit Ruby beschäftigen – funktionale Programmierung – wie spannend!

Quelle: scrapimpulse – Scrapbooking, Reisen, Lifestyle

RS-u Zitronen-Kokos-Schnitten

Ohhh, Desaster!! Dieses Rezept kommt garantiert in die Rundablage.

Das sollten Schnitten mit einem Kokosbelag werden, doch die Schnitten waren eher trocken und der Belag liess sich nicht aufstreichen, sondern ich konnte ihn nur in Bröckchen auf dem Kuchen verteilen. Das Ergebnis war essbar aber nicht wirklich lecker und sah so aus:

Dann sind wir mal gespannt aufs nächste Rezept… ;o)

RS-u Gnocchi überbacken mit Pilzsahnesosse

Denkt nur nicht, dass das mit den Rezepten jetzt so in dieser Frequenz weitergeht! ;o) Mal sehen, wann das nächste kommt!

Heute hab ich mal ein leckeres Rezept für 2 mit Gnocchi. Die kann man gerne selber machen, muss man aber nicht… Das Rezept ist abgewandelt vom Gnocchi al Forno der Frau am Grill. Und hat es auch auf den RS-w geschafft!

Gnocchi überbacken mit Pilzsahnesosse

250 g Gnocchi ungekocht
200 g Pilze klein geschnitten
50 g Gouda gerieben
100 ml Weisswein, ich hab trockenen Wermut genommen, den Geschmack finde ich auch im Risotto toll
120 ml Sahne
50 g Bacon gewürfelt
1/2 Zwiebel gewürfelt
Petersilie nach Geschmack
Muskat, Salz, Pfeffer

Speck auslassen in Öl und anbraten, Zwiebeln zugeben und bräunen. Dann die Pilze andünsten und die Petersilie etwas mitbraten. Wer sie frischer und knackiger mag, gibt sie erst später dazu.
Mit Wein oder Wermut aufgiessen und einköcheln lassen, auch dass der Alkohol verdampft. Dann Sahne unterrühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
Nun in eine Auflaufform abwechselnd Sosse und Gnocchi einfüllen.
Obenauf den geriebenen Gouda geben.

Bei 180 bis 200 Grad ungefähr 30 min. backen.