Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1. Freundschaft war das schönste Geschenk.

2. Unser Weihnachtsessen an Heiligabend war leider immer noch wegen Magenproblemen etwas leichtes und magenschonendes.

3. Also ich find ja das Christkind viel sympathischer als den Weihnachtsmann.

4. Unser Baum war mini aber sehr schön und stimmungsvoll.

5. Mal sehen, wie ich morgen feiere: Silvester.

6. Am 1. Januar muss auf jedenfall Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker uuuund Neujahrsskispringen sein – ach würde ich gerne einmal das Konzert live erleben… aber das wird ein Wunschtraum bleiben – nicht nur wegen Corona.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mal sehen, was auf mich zukommt, morgen habe ich geplant, na, auf jedenfall Konzert und Skispringen ansehen und Sonntag möchte ich hoffen, dass es mir gut geht!

Quelle: scrapimpulse – Scrapbooking, Reisen, Lifestyle

Zimtschnecken-Kuchen

Ich habs ja nicht so mit Weihnachtsplätzchen backen, das ist mir zu stressig. Aber Zimtschnecken fällt ja beinah in diese Kategorie, und wenn es auch noch ein einfacher Kuchen, statt dem Hefeteiggerolle ist, um so besser! Bei Cahama hab ich dieses tolle Rezept gefunden. Schnell und lecker!

Zimtschnecken-Kuchen

Füllung:

60 g Butter
65 g Demerara Zucker
10 g gem. Zimt
10 g Mehl

Teig:

4 Eier
150 g Zucker
180 ml Öl
200 g Joghurt
1/4 TL Salz
400 g Mehl
3 TL Backpulver

Glasur:

120 g Puderzucker
3-4 EL Joghurt
1/4 TL Zitronenschale
40 g Walnüsse

Füllung: Butter schmelzen, Zucker, Zimt und Mehl unterrühren

Teig: Eier und Zucker schaumig rühren.
Joghurt, Öl und Salz verrühren und unterheben.
Mehl und Backpulver unterheben.

Teig in gefettete Form (grosse K.-Form 25x30cm) füllen.
Füllung Löffelweise darauf verteilen und mit Löffelstiel kreisförmig in den Teig ziehen.

180 Grad, 25 Minuten backen

Kuchen etwas abkühlen lassen, mit Glasur bestreichen und mit gehackten Wahlnüssen bestreuen.

Glasur: Walnüsse hacken. Puderzucker und Zitronenschalenabrieb verrühren und nach und nach soviel Joghurt hinzu geben, dass eine zähflüssige Glasur entsteht.