Maracujakuchen schnell und lecker!

Heute einen superschnellen Kuchen aus lecker frischen Maracujas aus meinem Garten.
Das Rezept stammt aus einer alten brasilianischen Rezeptzeitschrift, leider fehlt mir der genaue Name, da ich es vor Jahren ausgeschnitten habe und keinerlei Angaben mehr dazu finde.

Da ich viele, viele Maracujas fast alle Jahre habe und dieses Rezept super schnell geht, ist es mittlerweile mein Maracuja-Verbrauchs-Kuchen, den ich schon super oft gemacht habe.

Maracujakuchen

Maracujafruchtfleisch mit Kernen bis zu 3 mittlere
160 ml Öl
160 ml Milch
4-5 Eier
300 bis 500 g Zucker (ich nehm meistens nur 300g)
350 g Mehl
1 EL Backpulver oder etw. mehr

Guss:

Saft von einer Maracuja – ohne Kerne, durch ein Sieb gestrichen
Puderzucker und ev. etwas Wasser (das ist abhängig von der Saftmenge)

Zubereitung:

Alles ausser Mehl und Backpulver in den Standmixer und gut durch mixen, bis die Kerne gut zerhackt sind und alles eine homogene Masse gibt.

Mehl und Backpulver mischen und mit Spatel unterheben.

In gefetteter Kastenform (Info an mich: Brotbackform oder normale Kastenform und eine kleine Form dazu – wird sehr viel Teig)

180 C und 45 bis 55 min. backen – Stäbchenprobe!

Aus Form nehmen und dann ev. noch warm mit Puderzuckerguss überziehen.

 

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1. Gestern bemerkte ich, dass ich wieder stärker werde.

2. Luxusprobleme, darüber lache ich oft.

3. Diskussionen und gute Gespräche hatte ich die vergangene Woche.

4. USA, das muss auf jeden Fall bald heissen: auf Wiedersehen!

5. Irgendwann vielleicht  – nein, nicht vielleicht sondern ganz bestimmt – werde ich wieder reisen, das ist mein grosses Ziel 2022!!!.

6. Leider nicht auf Schokolade oder irgendwas überhaupt habe ich zurzeit öfter Heißhunger.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Fernsehabend, leider wieder alleine, der Besuch ist wieder weg, morgen habe ich geplant, mal wieder Brot zu backen – huch, ich muss den Sauerteig gleich aktivieren, das darf ich nicht vergessen, sonst wird das nix morgen und Sonntag möchte ich mein Bild weiter malen!

Quelle: scrapimpulse – Scrapbooking, Reisen, Lifestyle

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1. In diesem Jahr 2022 ist es wichtig, die Hoffnung nicht zu verlieren.

2. Die neue gesundheitliche Herausforderung – ich schaffe das.

3. Es könnte sein, dass ich noch ein bisschen brauche, bis ich mal wieder Kuchen backen kann.

4. Die Lust dazu ist übrigens immer noch da.

5. Moment, warte mal, schmecken tut mir Kuchen immer noch.

6. Viel Schlimmes wird mir von 2021 in Erinnerung bleiben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Erholung, morgen habe ich geplant, Erholung und Sonntag möchte ich Erholung!

Quelle: scrapimpulse – Scrapbooking, Reisen, Lifestyle