Magic Monday – flüssig

Paleica möchte für das Magic Monday Projekt diesesmal etwas flüssiges sehen. Da sie momentan über ihre USA-Reise blogt, hat sie mich auf eine Idee gebracht. Flüssig kann ja nicht nur Wasser sein – Wasser kann Stein dazu bringen, flüssig auszusehen. Und wenn der Stein dann noch durch verschiedene Gesteinslagen so toll gestreift ist, dann wirkt das sogar noch mehr!

Hier nochmal Bilder von der Firewave aus dem Valley of Fire in der Nähe von Las Vegas:

mm_52_1_k mm_52_2_k mm_52_k

4 Gedanken zu „Magic Monday – flüssig

  1. zu meiner schande muss ich gestehen, dass wir nicht dort waren. wir sind zwar durchgefahren (aber eigentlich mehr spontan und zufällig) und ich hatte da einfach das problem: ich war fertig. die 43 grad waren mir einfach zuviel, vor allem nach dem rumgerenne beim hoover dam, drum haben wir einfach die roten steine auf uns wirken lassen und es uns nur beim durchfahren angesehen. deine bilder sind dir jedenfalls gut gelungen und ich bin sicher, dass es in natura noch beeindruckender ausgesehen hat!

    • ah, da hast du wirklich was verpasst. Aber ich muss zugeben, das war auch super anstrengend, bis dorthin zu kommen und wieder zurück. Das liegt nämlich nicht direkt am Parkplatz, wie so vieles in den USA-NPs. Und das ganze bei wie du sagts über 40 Grad! und ohne Schatten!

  2. Der Anblick dieser einzigartigen Steinwellen lohnt aber sowohl Mühe wie auch Schweiß, gell!!! Tolle Fotos und ja, es sieht recht heiß aus!!!
    Liebe Grüße
    moni

  3. Sieht super aus! Ist zwar nicht flüssig, wirkt aber so. Da bin ich leider auch nicht vorbei gekommen. Aber die USA sind sooo groß *seufz* und selbst für den klassischen Südwesten reichen drei Wochen bei weitem nicht.
    Lieben Gruß
    Elke

Kommentare sind geschlossen.