Knödelauflauf

Es wird Zeit, dass es hier wiedermal ein Rezept gibt, oder?

Am Wochenende gab es bei uns einen super leckeren Knödelauflauf. Eine Kreation zwischen Auflauf und Rahmschwammerl mit Knödel…

Ich hatte noch einige Semmelknödel (Klösse für nicht Bayern! ;o) im Gefrierschrank, Übriggebliebene lassen sich nämlich hervorragend einfrieren und wieder auftauen, schmecken wie frisch gemacht! Und diese mussten endlich mal verarbeitet werden, damit wieder Platz für andere Leckereien ist.

20141201_134636_b_k

Knödelauflauf

8-10 Semmelknödel
250g Speck oder mehr, je nach Geschmack
1 Zwiebel
1/2 Stange Porree (Lauch) ha, hier wird bayrisch gesprochen!!!
300g Pilze oder mehr, wenn es jemand kräftiger haben will – ich hab Shitake und Champignons verwendet
Frühlingszwiebeln
Petersilie
1 Becher Sahne
1 Becher Sauerrahm (kann durch Sahne ersetzt werden)
ca. 1/2l Milch
Salz, Pfeffer, gem. Muskatnuss
200g Emmentaler, gerieben

Backofen vorheizen auf 200 C°.

Eingefrorene Knödel in kochendem Wasser auftauen und ca. 10 min. weiterkochen lassen, dann werden sie wieder schön locker. Noch heiss in Scheiben schneiden.
In einer Pfanne gewürfelten Speck auslassen und Zwiebelwürfel, Pilze in Scheiben und Lauchringe darin anbraten. Frühlingszwiebel kleingeschnitten dazu geben und Sahne/Sauerrahm einrühren. Das ganze mit Milch aufgiessen und köcheln lassen, bis der Lauch weich ist. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und gehackter Petersilie abschmecken. Wenn die Sosse zu dick wird, kann mit Milch weiter aufgegossen werden. Die Sosse soll flüssiger sein, damit die Knödel sie aufsaugen können.

Gefettete Auflaufform mit heissen Knödelscheiben auslegen, die Hälfte der Sosse darüber verteilen, noch eine Lage Knödelscheiben drüber und mit Rest der Sosse bedecken.
Geriebenen Emmentaler drüber und für ca. 20 min. backen. Eventuell noch 5 min. den Grill dazuschalten, damit der Käse schön knusprig wird.

Lasst es Euch schmecken!

4 Gedanken zu „Knödelauflauf

  1. oh sieht das toll aus! knödel sind mitunter meine liebsten kohlenhydrate :) schööön, dass du bei magicletters dabei bist!

    • Knödel bleiben bei uns oft übrig, die werden dann eingefroren, weil Gröstl mag hier keiner! Aber der Auflauf war echt lecker.
      Ich freu mich schon auf die MagicLetters!!

  2. ich hatte bisher Semmelknoedel noch nie eingefroren. Wenn etwas wirklich ueberig blieb, dann wurde es am naechsten Tag mit Ei ausgebraten. Das moegen bei mir auch alle.

Kommentare sind geschlossen.