Texas 3. Tag Samstag, 31.03.2018: Bluebonnets rund um Austin

Fahren wir wieder ein Stückchen weiter?

Im Hotel war das Frühstück inbegriffen und das genießen wir so richtig. Es gibt richtig guten Kaffee und ein Büffet, inklusive frischer Omlett Zubereitung. Ich bestelle mir ein Omelett, danach gibt es noch Bagel mit Cream Cheese, lecker!

So gegen 9 Uhr sind wir dann abfahrbereit und lassen unser Auto vorfahren. Die Koffer kommen in den Kofferraum, der nun schon deutlich voller ist, mit den zusätzlichen Taschen und der Eisbox.

Es hat laut Autothermometer 65 Grad Fahrenheit, angeblich rund 18 Grad Celsius, aber es kommt uns viel kälter vor. Für heute ist die Fahrt nach San Antonio geplant, aber nicht direkt, sondern mit Umweg zu den Bluebonnets und später Fredericksburg. Die Bluebonnets sind eine blaue Lupinenart und die texanische Staatsblume. So etwas gibt es, glaube ich nur in den Vereinigten Staaten, dass jeder Bundesstaat seine Staatsblume hat. Oder kennt jemand die Staatsblume von Deutschland? Aber egal, die Bluebonnet blüht auf jeden Fall normalerweise Ende März und April und es gibt immer im Internet Übersichten, wo man denn die schönsten Bluebonnets finden kann.

Favorit ist dabei immer die Region zwischen Dallas und Austin und um Austin herum. Wir verlassen also Austin in Richtung Spicewood und nehmen Kurs auf die Muleshoe Recreation Area. Bereits auf dem Weg zum Muleshoe Bend sehen wir ein schönes mit Bluebonnets bedecktes Feld.

(Achtung Bilderflut, wer eine Lupinenallergie hat, sollte jetzt die Seite verlassen)

Am Lake wird es dann richtig Blau, viele Wiesen sind mit den Bluebonnets übersät.

Danach reicht es uns eigentlich fürs erste mit den Blumen, wir wollen ja heute auch noch was anderes sehen. Wir entscheiden uns, von dort direkt nach Fredericksburg zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .