Samstag, 10.08.2019: Bus oder Trail … zum Moro Rock?

Nach einer schnellen Runde im Museum nehmen wir den Shuttle zum Moro Rock. Eigentlich, aber … ich will nicht viel Zeit im Museum oder Bus verbringen, ich will jetzt Natur, laufen, Nationalparkluft schnuppern. Deshalb nehme ich dann doch nicht den Shuttle, sondern laufe den Trail zum Moro Rock, der direkt vorm Museum losgeht – Trolleira fährt mit dem Shuttle Bus. Der Trail soll laut Ranger 1-1,5 Meilen lang sein, tatsächlich ist er 1,6 Meilen lang und ich brauche dann doch nicht nur 15 Minuten, sondern eine gute halbe Stunde, bis ich am Moro Rock bin, wo Trolleira schon einige Zeit wartet.

Natürlich muss ich auch noch hoch sprinten zum Moro Rock, diesmal wirklich in Eile, ich will Trolleira nicht noch viel länger warten lassen. Aber der Moro Rock Trail ist ein Muss an diesem ersten Tag und so hetze ich den Berg hoch.

Nicht ganz 10 Minuten später stehe ich auf der Aussichtsplattform, mache meine Fotos und mich auf den Rückweg

Auf dem halben Weg nach unten treffe ich auf Trolleira, die es mittlerweile auch bis zur Hälfte des Weges nach oben geschafft hat. Was für eine freudige Überraschung! Letztes Jahr, als wir in Texas und New Mexiko unterwegs waren, wäre so ein Aufstieg für sie unmöglich gewesen! Und so gehen wir dann den Rest gemütlich und zusammen wieder nach unten.

Wir warten auf den nächsten Shuttle Bus, fahren noch vorbei am Tunnel Log weiter bis zur Endhaltestelle Crescent Meadow.

Ohne den Bus zu wechseln (fast alle bleiben an Board, der Bus ist übervoll und draußen stehen viele, die noch rein wollen, heißt, Bus verlassen – keine Ahnung, ob man in den nächsten wieder reinkommt!) geht es nun zurück zum Giant Forest Museum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.