Mittwoch, 14.08.2019: Bodie – die beste, schönste und gespenstischte Ghosttown überhaupt!

Weiter geht es nach einem herrlichen Lunch, und zwar nach Bodie, in die Ghost Town. Dazu fahren wir nicht entlang der US395-N bis Dog Town, sondern wir biegen unmittelbar nach dem Mono Lake auf die CA-167E ein (einen Weg, den mir nun beim Nachvollziehen Google nur für Fahrräder freigibt) und schliesslich nach links / Norden in die Cottonwood Canyon Road. Ja, da schau her, diese gibt es auch in Kalifornien!

 

 

 

Wir nähern uns, nur noch über diesen Hügel:

Kaum da, schon werden wir zur Kasse gebeten!

Um 14 Uhr sind wir in Bodie, der Geisterstadt. Der Eintritt hier – in den State Historic Park – kostet $8 pro Person, nicht schlecht. Ich gebe dem älteren Herrn (es scheint, in National Parks und State Parks arbeiten überwiegend Rentner am Einlass) $26 und warte aufs Retourgeld. Der nette Herr erinnert uns ans Wasser trinken, an die Sonnencreme, aber keine Spur von meinen $10 Retourgeld. Nach einer kleinen Erinnerung habe ich es aber doch noch bekommen. Es ist glühend heiss und wir stellen das Auto auf dem Besucherparkplatz ab.

Im Internet wird Bodie extrem gelobt: „Die schönste Geisterstadt in Kalifornien“, „Die beste Geisterstadt in Kalifornien“, „Eine richtige Geisterstadt“ bis zu „Geisterstadt Bodie – wo die wilden Kerle wohnten“. Das alles finden man unten den ersten sieben Google-Hits, wenn man nach Bodie und Geisterstadt sucht. Und wenn man nach Bodie + Ghosttown, also englisch sucht? „Bodie. The Ghostliest of Ghost Towns“ – DAS gefällt mir! Na gut, schauen wir mal rein:

 

 

 

 

 

 

 

 

Sogar Bellas Truck haben sie hier! Ach nein, das war ja woanders. Und ausserdem waren das bei Bella Vampire, keine Geister!

Allerlei Zeugs gibt es auch hier zu kaufen, wir nehmen ein Wasser!

 

 

Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von Ghost Towns, aber es herrscht ja doch eine gewisse Begeisterung im Forum bezüglich Bodie, und wenn man dann schon mal da ist, dann sollte man auch eine Runde drehen. Und es war durchaus sehr nett hier in Bodie, auf jedenfalls deutlich besser als in der Goldfield Ghost Town bei Phoenix.

Aber wir haben nach wie vor noch einiges an Strecke vor uns. Und so bleiben wir nicht allzu lange in Bodie, aber es reicht, um einen guten Eindruck zu bekommen. Für eine geführte Tour haben wir jedoch keine Zeit und eigentlich auch gar keine Lust.