RS-u Limetten-Kokos-Kuchen

Und weiter gehts mit dem Rezeptstapel – ungekocht! Heute gibt es einen leckeren Limetten-Kokos-Kuchen, der aus einer uralten Zeitschrift stammt. Weil ich momentan viele Limonen im Garten habe, dachte ich mir, der passt perfekt.


Alles schon geplant, seh ich, als ich das Rezept richtig durchlese, ups, der soll im Wasserbad backen – ähm, nein, einen Pudding wollte ich nicht. Also flugs das Rezept abgewandelt! Und was soll ich sagen – approved! Kommt auf den RS-w

Limetten-Kokos-Kuchen

60 g weiche Butter
200 g Zucker – ja, braucht man, weil sonst zu sauer!
3 Eigelb
3 Limetten, Schale abreiben und Saft auspressen
150 g Mehl
30 g Stärkemehl
1/2 TL Backpulver
4 EL Kokosflocken
3 Eiweiss
Puderzucker zum Bestäuben, oder einen Limettenguss damit machen

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Eiweiss steifschlagen.
Butter, Zucker und Eigelbe ca. 5 Min. zu einer schaumigen Masse aufschlagen.
Mehl, Backpulver, Limettenabrieb und Kokosflocken miteinander vermischen.
Abwechselnd mit dem Saft unter die Masse heben.
Zum Schluss vorsichtig das Eiweiss unterheben.

In eine gefettete Springform (28er wird sehr flach) geben und 30 Min. backen.

Fertigen Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit etwas Limettensaft einen Guss herstellen.